Skip to main content
Lipö­dem Be­hand­lung

Lipö­dem Be­hand­lung ge­gen dau­er­haft schwe­re, ge­schwol­le­ne Bei­ne


Im Sommer sind kurze Röcke tabu? Stehen wird bereits nach wenigen Minuten zu einer Qual und überhaupt spannen Ihre geschwollenen Beine unaufhaltsam? Sind Ihre Beschwerden auf ein Lipödem zurückzuführen, kann eine entsprechende Behandlung Ihnen dauerhafte Linderung verschaffen.

Die eingangs beschriebenen Symptome können auf ein Lipödem hindeuten, bei dem sich die Fettgewebezellen in den Oberschenkeln, der Hüfte um im Gesäß vergrößern und vermehren. Zu massiven Beschwerden kommt es, weil sich zwischen den vermehrten und vergrößerten Fettzellen Flüssigkeit einlagert. Eine Lipödem Behandlung verschafft Abhilfe.

Die Behandlungsschwerpunkte von Herrn Dr. med. Oliver Wingenbach und Frau Dr. med. Vanessa Isabelle Wingenbach liegen sowohl in der Rekonstruktiven Chirurgie als auch in der Ästhetischen Chirurgie. Aus diesem Grund sind die Ergebnisse ihrer Behandlungen in Frankfurt gleichermaßen funktional wie natürlich schön.

Fühlen Sie sich wieder vollkommen! Angeborene Fehlbildungen oder sichtbare und spürbare Unfall- und Krankheitsfolgen können die eigene Lebensqualität beeinflussen. Mit der Rekonstruktiven Chirurgie Frankfurt stellen wir die Funktion und Ästhetik Ihres Körpers wieder her.

Was ist ein Lipödem?

Ein Lipödem ist eine progredient verlaufende krankhafte Fettverteilungsstörung, die meist bei Frauen symmetrisch an den Beinen, der Hüfte und am Po auftritt. In 30 Prozent der Fälle können auch die Oberarme von einem Lipödem betroffen sein. Zu den gängigen Symptomen zählen dicke, geschwollene Oberschenkel, Reiterhosen und säulenartig geformte Beine, wobei die Füße in der Regel schlank und unauffällig sind. Ein unangenehmes Spannungsgefühl, Schmerzen und Erschöpfung in den Beinen sind die Folgen, die betroffene Frauen über eine Lipödem Behandlung nachdenken lassen.
Diese Symptome können auf ein Lipödem hindeuten:
Disproportion von Oberkörper und Unterkörper
Steigerung der Beschwerden im Tagesverlauf
müde und schwere Beine
schmerzende Beine
Die Fettdepots beginnen oft abrupt über den Knöcheln (positives „Cuff-Zeichen“)
Die Füße und Hände sind meistens nicht betroffen (negatives „Stemmer-Zeichen“)
Knoten und Dellenbildung in der Haut
Neigung zu Blutergüssen
symmetrisch krankhafte Unterhautfettgewebsvermehrung und Flüssigkeitseinlagerungen an den Beinen und dem Gesäß
Druck und Berührungsschmerz
Wenn Sie diese oder ähnliche Symptome bei sich feststellen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir werden Sie sorgfältig untersuchen und abklären, ob es sich bei Ihrem Fall um ein Lipödem oder unter Umständen sogar um ein Lymphödem handelt, sowie die Möglichkeiten der Behandlung mit Ihnen besprechen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wir helfen Ihnen, Ihr Wunschaussehen zu erreichen
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wir helfen Ihnen, Ihr Wunschaussehen zu erreichen

Ent­ste­hungs­theo­ri­en des Lipö­dems und des Li­po-Lym­phö­dems

Die Entstehungsgenese des Lipödems ist noch nicht vollständig erforscht. Es scheint sich jedoch um einen komplexen Mechanismus mit sowohl zentralen als auch peripheren Effekten der Östrogenrezeptoren im Körper zu handeln, der mit einem krankhaften symmetrischen Verteilungsmuster der Fettzellen einhergeht – häufig sitzen die übermäßigen Fettdepots an den Hüften, dem Gesäß und den Beinen. Man weiß inzwischen, dass eine verminderte Expression der α-Östrogenrezeptoren und eine erhöhte Expression der ß-Östrogenrezeptoren höchstwahrscheinlich für eine überproportionale Fettzunahme in diesen Regionen verantwortlich sind. Eine kausale Therapie wurde bislang leider noch nicht gefunden.

Kli­nik für Lipö­dem Be­hand­lung

Unsere Praxis mit Belegklinik ist auf die Lipödem Behandlung spezialisiert. Wo klassische Diäten oder Sport keine Wirkung zeigen, hilft auf Dauer nur das Entfernen der angestauten Lymphflüssigkeit und des überschüssigen krankhaften Fettgewebes. In unserer Klinik für Lipödem Behandlung beheben wir die Fettverteilungsstörung dauerhaft mithilfe einer konventionellen Fettabsaugung. Zu Beginn des operativen Eingriffs wird in die betroffenen Stellen ein Präparat (Tumeszenzlösung) injiziert, welches das Fettgewebe löst. Dieses kann anschließend mit einer hauchdünnen Kanüle abgesaugt werden. Neben dem Volumen reduziert der Eingriff den Druck und die Schmerzen in den Beinen dauerhaft. Bei ausgeprägten Fällen sind mehrere operative Sitzungen notwendig, um das krankhafte Fettgewebe ausreichend zu entfernen.

Erfahren Sie mehr über die Lipödem Behandlung durch Fettabsaugung und lassen Sie sich unverbindlich bei uns beraten!

Mit frü­her Lipö­dem Be­hand­lung Lym­phö­dem vor­beu­gen

Beim Lipödem handelt es sich um eine fortschreitende Erkrankung, die bei unzureichender Behandlung in ein Lipo-Lymphödem übergehen kann. Denn durch die Fettgewebsvermehrung kommt es langfristig zu einer Komprimierung des venösen und lymphatischen Abflusses in der betroffenen Region. Es bildet sich zunächst ein Ödem. Eine Überbelastung des Lymphgefäßsystems mündet schließlich in einer Lymphangiopathie und schließlich entwickelt sich ein Lipo-Lymphödem. Dieses geht häufig mit einem irreparablem Gewebs- und Gefäßschaden einher.

Das Lymphödem kann zudem angeboren sein oder sekundär meist im Rahmen eines Malignomgeschehens, also einer Krebserkrankung und -therapie, auftreten. Es kann aber auch als Lipo-Lymphödem aus dem Lipödem entstehen, wenn das Lymphsystem die angestaute Lymphflüssigkeit nicht mehr abtransportieren kann.

Um zu vermeiden, dass ein Lipödem in ein chronisches Lipo-Lymphödem übergeht, ist eine frühzeitige Behandlung unverzichtbar!

Wir konnten bislang zahlreichen Patienten und Patientinnen mit der Entfernung des krankhaften Fettgewebes durch eine konventionelle Liposuktion helfen!